POLITIK: Trotz Skandal: Kuhn darf in der SVP bleiben

Frauenfeindliche Parolen hin oder her: Die kantonale SVP wird keinen Antrag stellen, dass René Kuhn aus der Partei austreten muss.

Drucken
Teilen
René Kuhn. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

René Kuhn. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Dies gab die Parteileitung am Donnerstagabend bekannt. Kuhn war bis letzte Woche Präsident der SVP Stadt Luzern. Mit dem Rücktritt von all seinen Ämtern habe sich die Sache erledigt, wie es auf Anfrage hiess.

red