Polizei erwischt Taxifahrer mit 1,03 Promille

Seit Freitag hat die Luzerner Polizei bei Alkoholtests 14 Autolenker erwischt. Ein 54-jähriger Taxichauffeur war mit 1,03 Promille und drei Gästen unterwegs.

Drucken
Teilen
Ein Autofahrer bläst in ein Alkoholtestgerät. (Symbolbild Neue SZ)

Ein Autofahrer bläst in ein Alkoholtestgerät. (Symbolbild Neue SZ)

Die Alkoholkontrollen führten die Beamten der Luzerner Polizei seit letztem Freitag auf den Strassen in Luzern, Ebikon, Eschenbach, Oberkirch und Sempach durch. Wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern schreibt, waren 14 Personen mit zuviel Alkohol im Blut unterwegs.

Bei den Kontrollen gab es Werte zwischen 0,51 bis 1,54 Promille. Die Personen waren zwischen 22 und 65 Jahren alt und stammten aus der Schweiz (8), Serbien (2), Portugal (2) und Brasilien. Die Beamten nahmen mehreren alkoholisierten Personen vorübergehend den Führerausweis ab.

In einem Fall war ein 54-jähriger Taxichauffeur mit 1,03 Promillen unterwegs und hatte drei Fahrgäste in seinem Fahrzeug.

pd/ks