Polizei nimmt in Luzern mutmasslichen Opferstockdieb fest

In der Stadt Luzern machte sich ein Mann auf verdächtige Weise an einem Opferstock einer Kirche zu schaffen. Daraufhin wurde er von der Polizei festgenommen. Der Mann wird mehrfach polizeilich gesucht

Merken
Drucken
Teilen

(pd/dvm) Am Mittwochnachmittag kurz nach 15:30 Uhr ging bei der Luzerner Polizei die Meldung ein, dass sich in einer Kirche in der Stadt Luzern ein Mann verdächtig an einem Opferstock zu schaffen mache.

Kurz vor dem Verlassen der Kirche konnte die Polizei den verdächtigen Mann anhalten und kontrollieren, wie es in einer Mitteilung heisst. Er trug neben Bargeld ein präpariertes Werkzeug für Opferstockdiebstähle auf sich.

Aufgrund dieser Feststellung wurde der Mann vorläufig festgenommen. Bei der Identitätsabklärung stellte sich heraus, dass der 43-jährige Rumäne mehrfach polizeilich gesucht wird und zudem mit einer Einreisesperre für die Schweiz belegt ist. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.