Polizei nimmt zwei Rasern den Ausweis weg

Bei Geschwindigkeitkontrollen in Emmenbrücke und Eschenbach hat die Luzerner Polizei zwei Autolenkern den Führerausweis entzogen. Sie waren mit 41 km/h und 59 km/h zu schnell unterwegs.

Drucken
Teilen

Die Beamten stoppten in Emmenbrücke auf der Luzernerstrasse einen 20-jährigen Schweizer mit einer Geschwindigkeit von 121 km/h – erlaubt waren 80 km/h. Der Raser gab seinen Führerausweis auf der Stelle ab und wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

In Eschenbach auf der Rothenburgstrasse waren vier Autofahrer zu schnell unterwegs. Die Beamten massen bei einem 36-jähriger Auslandschweizer 139 km/h – statt den erlaubten 80 km/h. Er muss damit rechnen, dass ihm der Führerausweis aberkannt wird. Er wurde angezeigt.

pd/ks