Polizei schnappt sich zwei 16-jährige Einbrecher

Die Luzerner Polizei konnte am Mittwochmorgen in der Stadt zwei 16-jährige Einbrecher festnehmen. Beide haben keinen festen Wohnsitz in der Schweiz.

Drucken
Teilen
Eine Tür wies massive Spuren eines Einbruchs auf (Symbolbild Neue ZZ).

Eine Tür wies massive Spuren eines Einbruchs auf (Symbolbild Neue ZZ).

Gemäss Angaben der Luzerner Polizei meldete sich eine Anwohnerin am Mittwoch, kurz vor 11 Uhr, per Telefon. Sie hörte an der Haldenstrasse in der Stadt Luzern verdächtige Geräusche.

Die Beamten kamen und sahen zwei junge Männer wegrennen. Dann stellten sie fest, dass die beiden 16-Jährigen versucht hatten, eine Tür aufzubrechen. Kurze Zeit später nahmen die Polizisten zwei verdächtige Personen fest. Sie versteckten sich bei einem Baustellencontainer.

Bei den beiden handelt es sich um zwei 16-jährige Kroaten ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Einer der beiden wird von einem anderen Kanton polizeilich gesucht. Zurzeit klären die Beamten ab, ob sie weitere Straftaten begangen haben. 

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.

pd/ks