Polizei sucht Opfer von Raubüberfall in der Ufschötti

Die Luzerner Polizei sucht die Opfer eines Raubüberfalls in der Stadt Luzern. Beim Überfall anfangs November wurden mehrere Personen im Gebiet Ufschötti ausgeraubt.

Merken
Drucken
Teilen

(sre) Nicht die Täter, sondern die Opfer des Raubüberfalls sind gesucht: Am Samstag, 2. November 2019, haben drei bis fünf Täter im Gebiet Ufschötti eine Personengruppe bedroht und ausgeraubt. Den Opfern wurde eine Halskette und Bargeld entwendet. Verletzt wurde niemand. Danach sind die Täter geflüchtet, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt.

Nach Mitternacht haben die Täter einen weiteren Raubüberfall im Gebiet Tribschenstrasse verübt. Dabei waren sie teilweise maskiert und haben die Opfer bedroht. Sie erbeuteten zwei Armbanduhren, Schmuck und Bargeld. Die Opfer von diesem Vorfall sind der Polizei bekannt.

Die Täter sind zwischen 16 und 22 Jahre alt und stammen aus Afghanistan, der Schweiz, Syrien und Tunesien. Sie wurden am Sonntag und Montag, dem 3. und 4. November an ihren jeweiligen Wohnorten festgenommen. Bei den Hausdurchsuchungen konnte das Deliktsgut sichergestellt werden.

Die Luzerner Polizei sucht nun die Opfer, welche am 2. November im Gebiet Ufschötti überfallen wurden. Hinweise bitte direkt an Tel. 041 248 81 17.