Raubüberfall am Bahnhof Luzern: Polizei sucht Zeugen

Die Luzerner Polizei hat am Samstagabend in der Stadt Luzern einen 16-jährigen Eritreer festgenommen. Er hatte zuvor mit einem Komplizen am Bahnhof Luzern einen Jugendlichen zusammengeschlagen und ihn bestohlen.

Drucken
Teilen

Der Vorfall ereignete sich am Samstag um zirka 19 Uhr am Bahnhof Luzern. Ein Jugendlicher wurde laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft Luzern von zwei Personen auf dem Perron 8 ins Gesicht geschlagen, zu Boden gedrückt und verletzt. Zwei andere Jugendliche hätten ihm dann seine Jacke und seine Schuhe gestohlen und seien geflohen. Das Opfer ist ein Schweizer, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern auf Anfrage mit.

Die Luzerner Polizei konnte einen der Täter direkt am Bahnhof festnehmen. Es handelt sich um einen 16-Jährigen aus Eritrea (C-Status). Bei ihm konnte die Polizei ausserdem Betäubungsmittel sicherstellen, heisst es weiter. Der zweite Täter sei flüchtig.
 
Signalement des zweiten Täters:
-  16-20 Jahre alt
-  ca 180 cm gross
-  schlanke Statur
-  dunkelhäutig
-  schwarz gekrauste Haare
-  schwarzer Kapuzenpullover mit goldenem Logo auf der Rückseite
-  dunkle Jeanshose
-  sprach Schweizerdeutsch
 
Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche Hinweise zum Vorfall machen können. Sie werden gebeten, sich unter Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden. (pd/mbe)