Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizei sucht Zeugen nach Kollision auf A2

Nach einer Kollision zweier Autos auf der Überholspur auf der A2 kurz vor der Knutwilerhöhe kümmerte sich eine involvierte Frau nicht um den Zwischenfall und fuhr davon.
Kuno Studer
Dichte Verhältnisse auf der Autobahn. Symbolbild Keystone.

Dichte Verhältnisse auf der Autobahn. Symbolbild Keystone.

Wie der Mitteilung der Polizei zu entnehmen ist, fuhr am Samstagmorgen kurz vor 07:00 Uhr eine Gruppe von Fahrzeugen – Autos und Lastwagen – hintereinander von Zofingen her Richtung Süden. Ein roter Suzuki Swift überholte diese Kolonne vor der Knutwilerhöhe auf dem Überholstreifen. Als die Lenkerin sich auf Höhe der Fahrzeugkomposition befand, scherte ein grauer Volvo-Kombi (nach Polizeiangaben ein neueres Modell) vom Normalstreifen aus, um auf den Überholstreifen zu fahren. Dabei kollidierte dieser mit dem überholenden Suzuki.

Die Frau im Suzuki fuhr anschliessend auf den Rastplatz Knutwil Süd. Die Lenkerin des grauen Volvos hingegen sei weitergefahren, ohne sich zu kümmern, schreibt die Polizei weiter. Die Frau sei 30 bis 40 Jahre alt, sie habe lange, braunblonde Haare gehabt, die zu einem Rossschwanz zusammengebunden waren.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Fahrzeuglenkerin machen können. (041 248 81 17)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.