Polizei zieht zwei Reisecars aus dem Verkehr

Bei einer Carkontrolle in Emmenbrücke wurden 21 Fahrzeuge untersucht. Bilanz: Zwei Cars waren zu unsicher, und zehn Chauffeure hatten eine Pause nötig.

Drucken
Teilen

Am Freitagabend wurde durch die Luzerner Polizei in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt Luzern und dem Bundesamt für Polizei eine Carkontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 21 Fahrzeuge kontrolliert wovon bei zwei Reisecars die Weiterfahrt verhindert werden musste..

Während rund fünfeinhalb Stunden wurden am Freitag auf dem Areal des Strassenverkehrsamtes Luzern 21 Fahrzeuge kontrolliert. Die angehaltenen Fahrzeuge wurden einer technischen und die Personen einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Insgesamt wurden zehn Chauffeure wegen Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeitverordnung angezeigt. Bei zwei Fahrzeugen mussten wegen mangelnder Betriebssicherheit die Weiterfahrt verhindert werden.

Eine Reisegruppe wurde zur Raststätte Neuenkirch chauffiert, wo sie auf die Weiterfahrt mit einem Ersatzcar warten mussten..

pd/bac