Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizeihunde finden Autodieb im Gebiet Krienseregg

Am frühen Montagmorgen hat die Luzerner Polizei dank ihren Polizeihunden Tyson und Falko einen mutmasslichen Autodieb im Obernau gestellt.
Tyson vom Schiffgarten, einer der beiden Diensthunde, die den Autodieb aufspürten. Tyson ist ein deutscher Schäfer, Rüde und 2 Jahre alt. (Bild: pd)

Tyson vom Schiffgarten, einer der beiden Diensthunde, die den Autodieb aufspürten. Tyson ist ein deutscher Schäfer, Rüde und 2 Jahre alt. (Bild: pd)

Der Vorfall ereignete sich gegen 00.45 Uhr an der Rengglochstrasse im Obernau, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt. Eine Anwohnerin meldete der Polizei, dass ein Unbekannter ihr Auto gestohlen habe und über die Hackenrainstrasse in Richtung Schlossberg flüchtete. Dort sprang der Dieb aus dem fahrenden Auto und rannte in den Wald. Das Auto rollte ohne Fahrer in eine Scheune. Die beiden Diensthunde Tyson und Falko spürten den Täter im Gebiet Krienseregg nach einer langen Flucht gegen 04.00 Uhr auf. Der mutmassliche Täter versteckte sich in dort in Gebüschen. Der 30-jährige Täter aus Rumänien hatte zwei Schraubenzieher dabei. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

pd/sda/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.