Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizisten sollen keine Parkbussen verteilen

Parkbussen sollen im Kanton Luzern nicht mehr von Polizisten, sondern nur noch von zivilen Fachkräften ausgestellt werden. Dies fordert ein Postulat der FDP-Kantonsrätin Susan Widmer.
Quartierpolizist Fritz Duss stellt eine Parkbusse aus. (Archivbild/Neue LZ)

Quartierpolizist Fritz Duss stellt eine Parkbusse aus. (Archivbild/Neue LZ)

Das Postulat beauftragt den Regierungsrat zu prüfen, ob zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs auch zivile Fachkräfte eingesetzt werden könnten. Dadurch soll die Polizei entlastet werden. Die Antragsstellerin will erreichen, dass sich die Polizei schwergewichtig auf die Verbrechungsbekämpfung konzentrieren kann. Die ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten sollten optimaler für ihre Kernaufgaben eingesetzt werden. Um dies zu erreichen, soll der ruhende Verkehr im Kanton Luzern von Verkehrsassistentinnen und -assistenten kontrolliert werden.

pd/bep

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.