Post will in Altishofen Agentur eröffnen

Die Poststelle in Altishofen hat immer weniger Kunden. Deshalb soll sie geschlossen und in der Bäckerei-Konditorei Hodel eine Postagentur eröffnet werden.

Drucken
Teilen
Die Post will die Poststelle Altishofen schliessen. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Die Post will die Poststelle Altishofen schliessen. (Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

25 Prozent weniger Einzahlungen und 26 Prozent weniger Sendungsabholungen innerhalb von fünf Jahren, 26 Prozent weniger Briefe und 23 Prozent weniger Pakete innerhalb eines Jahres: Der Postschalter in Altishofen wird laut Mitteilung der Schweizerischen Post immer weniger benutzt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen hat sich das Unternehmen für eine Agenturpartnerschaft mit Herbert Hodel entschieden, dem Inhaber
der gleichnamigen Bäckerei-Konditorei.

Die «Post beim Partner» biete attraktive Öffnungszeiten und bei den Briefen und Paketen ein Grundsortiment, das die täglich nachgefragten Dienstleistungen abdecken soll. Mit der PostFinance Card seien auch Geldbezüge und bargeldlose Einzahlungen möglich.

Gemeinderat will Poststelle behalten

Der Gemeinderat hätte es allerdings vorgezogen, die Poststelle weiterzuführen. Er äusserte unter Verweis auf die Zahl der Gewerbebetriebe und Arbeitsplätze im Dorf bei den Verhandlungen Zweifel an der ungenügenden Wirtschaftlichkeit der Filiale. Laut Post sei ein Schalter aber für private Kunden gedacht. Sie kündigt an, die betroffenen Firmen zu kontaktieren, um optimale Lösungen zu suchen.

Solange die neue Lösung nicht umgesetzt sei, bleibe die Filiale Altishofen geöffnet. Über die nächsten Schritte soll so rasch wie möglich informiert werden.

pd/bep