Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Prachtswetter an der Määs – der Präsident zieht positive Zwischenbilanz

Gut zwei Drittel der «Lozärner Määs» sind bereits Geschichte. Rico De Bona, der Präsident der Interessengemeinschaft Luzerner Herbstmesse und Märkte, zieht ein erstes Fazit.
Emanuel Schüpfer
Määs bei Morgenstimmung. (Bild: J. Ochsner, Luzern, 14. Oktober 2019)Määs bei Morgenstimmung. (Bild: J. Ochsner, Luzern, 14. Oktober 2019)
Montagswetter vom Feinste. (Bild: Prisca Maria Wicki, Luzern, 7. Oktober 2019)Montagswetter vom Feinste. (Bild: Prisca Maria Wicki, Luzern, 7. Oktober 2019)
Was wäre die Mäss ohne Riesenrad? (Bild: Walter Buholzer, Europaplatz, 16. Oktober 2019)Was wäre die Mäss ohne Riesenrad? (Bild: Walter Buholzer, Europaplatz, 16. Oktober 2019)
Die Lozärner Määs gegen Mitternacht. (Bild: Prisca Maria Wicki, Luzern, 12. Oktober 2019)Die Lozärner Määs gegen Mitternacht. (Bild: Prisca Maria Wicki, Luzern, 12. Oktober 2019)
Die Lichter der Mäss-Bahnen leuchten, (Bild: Walter Buholzer, Europaplatz Luzern, 16. Oktober 2019)Die Lichter der Mäss-Bahnen leuchten, (Bild: Walter Buholzer, Europaplatz Luzern, 16. Oktober 2019)
Farbige Määs-Stimmung in der Lichterstadt Luzern. (Bild: Eveline Schwarzenberger, 14. Oktober 2019)Farbige Määs-Stimmung in der Lichterstadt Luzern. (Bild: Eveline Schwarzenberger, 14. Oktober 2019)
Der wahre Burner an der Määs ist der strahlende Herbst. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)Der wahre Burner an der Määs ist der strahlende Herbst. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)
Spass und Fun an der Chilbi in Lozärn. (Bild: Roland Bucheli, Luzern, 14. Oktober 2019)Spass und Fun an der Chilbi in Lozärn. (Bild: Roland Bucheli, Luzern, 14. Oktober 2019)
Um diese Zeit ein etwas einsames, aber nicht desto trotz mit ewiger Magie strahlendes Rösslispielrössli. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)Um diese Zeit ein etwas einsames, aber nicht desto trotz mit ewiger Magie strahlendes Rösslispielrössli. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)
Gleich mehrere Luzerner Wahrzeichen mit dem Riesenrad als heimlicher strahlender, vergänglicher Favorit. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)Gleich mehrere Luzerner Wahrzeichen mit dem Riesenrad als heimlicher strahlender, vergänglicher Favorit. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)
Strahlende Mäss und goldener Herbst gehen eine nächtliche Romanze ein. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)Strahlende Mäss und goldener Herbst gehen eine nächtliche Romanze ein. (Bild: Stefan Kunz, Luzern, 14. Oktober 2019)
Die Luzerner Määs bietet jedes Jahr wieder tolle Motive. (Bild: Maximilian Gierl, Luzern, 5. Oktober 2019)Die Luzerner Määs bietet jedes Jahr wieder tolle Motive. (Bild: Maximilian Gierl, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Der Clown verkauft Ballone. (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Der Clown verkauft Ballone.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Welches Gewürz darf es denn sein? (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Welches Gewürz darf es denn sein?
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
(Bild: Leserin Sabine Ittig)(Bild: Leserin Sabine Ittig)
Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Rico de Bona, Präsident der IG Herbstmesse Luzern, bei der Eröffnungsrede. (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Rico de Bona, Präsident der IG Herbstmesse Luzern, bei der Eröffnungsrede. (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Viele Määs-Besucher suchen nach Chips, nachdem die Konfettibombe gezündet wurde.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Warten auf die Eröffnung. (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Warten auf die Eröffnung.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
Stadträtin Manuela Jost eröffnet die Määs.(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)Stadträtin Manuela Jost eröffnet die Määs.
(Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 5. Oktober 2019)
46 Bilder

Lozärner Määs 2019

Zweimal täglich besucht Rico De Bona das Määs-Areal beim Luzerner KKL und Inseli und redet mit den Schaustellern, Markthändlern und Besuchern. Für ihn ist klar: «Es herrscht ein durchaus positiver Geist. Die Stimmung ist gut.» Am kommenden Sonntag endet die Määs, bislang zeigt sich De Bona, Präsident der Interessengemeinschaft Luzerner Herbstmesse und Märkte, zufrieden.

Määs-Patron Rico De Bona.

Määs-Patron Rico De Bona.


Mitunter einer der Gründe dafür könnte der bisherige meteorologische Verlauf der Määs sein. «Wir hatten heuer während 90 Prozent der Määs-Tage schönes Wetter», so De Bona. Zu seinem Amt als Määs-Patron gehört nämlich auch die genaue Beobachtung und Dokumentation des Wetters. In seinem Notizbüchlein hält De Bona täglich Temperatur, Windverhältnisse und andere Wetterkomponenten fest. Die Anzahl schöner Tage an der Määs sind deshalb alles andere als eine wage Schätzung.

Alles läuft gemäss Veranstalter nach Plan

Froh ist De Bona auch über den reibungslosen Ablauf des Rummels und lobt die Sicherheitskräfte: «Die permanente, sichtbare Präsenz der Polizei trägt da sicher dazu bei. Wir hatten bis jetzt keine Unfälle, und Pannen gab es auch keine.» Die unterschiedlichen Bahnen im Luna-Park sind ohne grössere Störungen in Betrieb.

«Besuchermagnete sind sicher das ‹Chaos-Pendel› und der ‹Burner›. Aber auch kleine Attraktionen wie die Ponys, die Eisenbahn oder das Auto-Karussell machen vor allem jüngeren Kindern Freude», so De Bona.

Wie viele Besucherinnen und Besucher das bunte Treiben bisher anlocken konnte, ist unklar. «Das wird erst nach Ende der Määs verkündet.» Letztes Jahr waren es insgesamt 400'000 Personen; diese Zahl deckt sich mit den Schätzungen fürs aktuelle Jahr. Zwei wichtige und für gewöhnlich besucherstarke Tage stehen der Herbstmääs jedoch noch bevor: Der Gallus-Tag am Mittwoch und der Familientag am Donnerstag. De Bona weiss: «Auch für diese beiden Tage sieht das Wetter super aus.»

Familientag

Am Familientag (Donnerstag, 17. Oktober) fahren die Lauf- und Fahrgeschäfte der Määs von 10 bis 19 Uhr zum halben Preis.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.