PRÄVENTION: Enkeltrick-Betrüger: Polizei gibt Ratschläge

Im Kanton Luzern sind wieder Enkeltrick-Betrüger am Werk. Die Polizei informiert präventiv über die bekannte Betrugsmasche.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

(Symbolbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Bei den aktuellen Fällen im Kanton Luzern blieb es glücklicherweise nur bei Versuchen, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Die Broschüre «Sicherheit im Alltag» hilft, sich wirksam vor Betrügern zu schützen. Insbesondere sind folgende Punkte zu beachten:

  • Seien Sie misstrauisch gegenüber unbekannten Personen, die sich am Telefon als Verwandte und Bekannte ausgeben
  • Geben Sie keiner unbekannten Person irgendwelche Informationen zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnisse, auch nicht über Internet.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an unbekannte Personen.
  • Wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt, informieren Sie sofort die Polizei Notruf 117.

Im Weiteren liefert die Broschüre «Polizeilicher Sicherheitsratgeber» Wissenswertes zu verschiedenen Aspekten des Alltags. Die Broschüre haben die Luzerner Polizei und die Schweizerische Kriminalprävention gemeinsam herausgegeben.

rem