Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PRÄVENTIONSKAMPAGNE: Gebäudeversicherung warnt vor Kerzen

«Brennende Kerzen, Vorsicht!»: Unter diesem Motto lanciert die Gebäudeversicherung Luzern von Mitte bis Ende Dezember eine Präventionskampagne. Diese soll auf die erhöhte Brandgefahr während der Festtage aufmerksam machen.
Damit der Adventskranz für wohlige Stimmung sorgt, müssen einige Sicherheitshinweise beachtet werden. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Damit der Adventskranz für wohlige Stimmung sorgt, müssen einige Sicherheitshinweise beachtet werden. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Damit das Fest der Liebe nicht zum Ärgerniss wird, gibt die Gebäudeversicherung Tipps für einen korrekten Umgang mit brennenden Kerzen. Grund: Über die Festtage kommt es schweizweit zu über 1000 Bränden aufgrund mangelnder Beaufsichtigung von brennenden Kerzen. Adventskränze und Christbäume können sich innert Sekunden entzünden und die ganze Wohnung in Brand stecken. Deshalb müssen Kerzen immer ausgelöscht werden, sobald sie nicht mehr überwacht werden können.

Zudem ist laut Gebäudeversicherung Luzern darauf zu achten, dass sämtliche Kerzen ausgewechselt werden, bevor sie zu tief niederbrennen und in Kontakt mit den Tannennadeln oder dem Adventskranz kommen. Und: Auf einem trockenen Kranz oder Christbaum dürfen keine Kerzen mehr angezündet werden. Eine ungefährliche Alternative zu den echten Kerzen seien elektrische Lichterketten.

Empfehlungen der Gebäudeversicherung Luzern

  • den Weihnachtsbaum bis kurz vor dem Schmücken draussen in einem mit Wasser gefüllten Gefäss lagern und ihn auch drinnen im Wasser stehen lassen
  • für einen sicheren Stand des Baums und der Kerzen sorgen und genügend Abstand zwischen den Kerzen und dem übrigen Weihnachtschmuck halten
  • genügend Abstand zwischen dem Baum und brennbaren Materialien wie Vorhängen, Kissen, Dekorationen, Möbeln, Fernsehgeräten usw. halten
  • Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen!
  • Kerzen spätestens nach einer Woche, nachdem der Christbaum in beheizten Räumen steht, auf keinen Fall mehr anzünden
  • Kerzen in Aluminiumbechern, die die Hitze auf Unterlagen übertragen, nicht direkt auf Möbel oder Tischtücher stellen
  • während der Feier einen Eimer mit Wasser und eine Löschdecke in der Nähe des Weihnachtsbaums deponieren
  • Kinder nie alleine in der Nähe von brennenden Kerzen spielen lassen!
  • elektrische Lichterketten vor dem Gebrauch auf Defekte prüfen

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.