PRÄZISIERUNG: Denkmalpflege skeptisch

Drucken

Museggmauer In unserem gestrigen Artikel zum Parkhaus Musegg konnte der Eindruck entstehen, die kantonale Denkmalpflege stehe hinter dem Projekt. Dies ist nicht der Fall. Ein ingenieurtechnisches Gutachten sei zum Schluss gekommen, dass sich die Museggmauer zwischen Schirmerturm und Zytturm absenken könnte, erklärt Denkmalpflegerin Cony Grünenfelder. Dies sei «nicht tolerierbar». Deshalb müsse das Projekt überarbeitet werden, damit in der Mauer keinerlei Rissbildungen entstehen könnten. (red)