Preis für Luzerner Krebsforscher

Drucken
Teilen

Medizin Der Co-Chefarzt der Medizinischen Onkologie am Luzerner Kantonsspital, Oliver Gautschi, erhielt den SAKK/Pfizer Award, schreibt das Magazin «Der Luzerner Arzt». Der Preis der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung und der Pfizer AG ist mit 20 000 Franken dotiert. Gautschi und sein Team haben in einer Studie Patienten identifiziert, die an einem seltenen Lungenkrebs leiden, und Behandlungsstrategien abgeleitet. (red)