Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Premiere mit Ansage

Kommentar
Alexander von Däniken

Für die Chaoten gehören Pyrofackeln und Rauchpetarden im Stadion zur Fankultur, für die Allgemeinheit und den Gesetzgeber sind sie ein No-Go. Aus diesem Gegensatz hat sich in den letzten Jahren ein explosives Katz-und-Maus-Spiel entwickelt. Mit klaren «Vorteilen» für die Chaoten. Sie verstecken die Fackeln immer raffinierter und entgehen Videoaufnahmen durch Vermummung. Die Kantone versuchen, mit einem schärferen Hooligan-Konkordat entgegenzuhalten. Die Massnahmen daraus sind entweder nicht umsetzbar – wie die ID-Kontrolle in Fussballstadien – oder sie greifen zu kurz.

Das zeigt sich bei einem Blick in die aktuellste Statistik der nationalen Hooligan-Datenbank, die das Bundesamt für Polizei im Auftrag der Kantone führt. 343 Verstösse gegen das Sprengstoffgesetz sind dort per Ende Januar gelistet. Das ist zwar weniger als in den letzten Halbjahren, aber immer noch deutlich zu viel.

Die Machtlosigkeit von Stadionbetreibern, Vereinen und Behörden verführt einige Chaoten zu einem immer heisseren Spiel mit dem Feuer. Vor diesem Hintergrund ist es keine Überraschung, dass sich jetzt sogar die Bundesanwaltschaft einschaltet. Ein 23-jähriger Ostschweizer hat am 21. Februar 2016 beim Spiel des FC Luzern gegen St. Gallen nicht nur Pyrotechnik gezündet, man fand bei ihm gleich 100 Kilogramm an Fackeln und Petarden.

Es ist also eine Premiere mit Ansage, dass sich die höchsten Staatsanwälte der Schweiz mit einem Pyro-Chaoten befassen. Ändern sich dadurch die Machtverhältnisse im Katz-und-Maus-Spiel? Das wird sich nach dem Urteil des Bundesstrafgerichts zeigen.

Alexander von Däniken

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.