PRESSE: Lokalzeitung «Die Region» heisst wieder «Die Heimat»

Die Luzerner Lokalzeitung «Die Region» ist am (heutigen) Donnerstag wieder unter ihrem alten Namen «Die Heimat» erschienen. Nach finanziellen Problemen wurde für die Wochenzeitung eine neue Herausgeberfirma gegründet. An der Erscheinungsweise änderte sich nichts.

Drucken
Teilen

Neu wird die Zeitung von der heimat.ch AG mit Sitz in Zug herausgegeben. Die Mitarbeiter erhielten entsprechend neue Verträge. Investoren der neuen Besitzerin sind Unternehmer aus der Region Emmen, wie Redaktionsleiterin Christina Mattli am Donnerstag auf Anfrage sagte.

Die frühere Herausgeberin, die Regiomedia AG, befand sich bis vor kurzem in Nachlassstundung. Die Firma geriet Ende 2012 in arge Finanznöte. Deren Gründer und langjähriger Chefredaktor Peter A. Meyer war im Herbst davor verstorben.

Zeitung erscheint seit 1921

Die Wochenzeitung deckt die Agglomerationsgemeinden Emmen, Rothenburg, Malters, Schwarzenberg und den Luzerner Stadtteil Littau ab. Sie erscheint seit 1921.

Bis 1991 hiess der Titel «Die Heimat». Danach wurde er in «Die Region» umgetauft. Seit Donnerstag trägt die Zeitung wieder ihren alten Titel.

Der Namenswechsel zum Neustart sei erfolgt, weil die Zeitung den Lokalbezug betonen wolle und viele Leser die Zeitung nach wie vor bei ihrem alten Namen genannt hätten, sagte Mattli weiter.

«Die Heimat» beschäftigt zwei Redaktoren sowie drei Produktionsleute und zählt auf mehrere freie Mitarbeiter. Die Auflage liegt unverändert bei rund 3500 Exemplaren.

sda