Prominente backen für einen guten Zweck

Am 28. und 29. November findet die zweite Ausgabe von Swiss Handicap statt, der grössten Schweizer Messe für Menschen mit und ohne Behinderung. Wieder mit dabei sind prominente Schweizer «Guetzlibäcker».

Drucken
Teilen
Im vergangenen Jahr buk der damalige EVZ-Coach Sean Simpson mit. (Bild: Pius Amrein)

Im vergangenen Jahr buk der damalige EVZ-Coach Sean Simpson mit. (Bild: Pius Amrein)

8'500 Besucher und 150 Aussteller bevölkerten im vergangenen Jahr die Swiss Handicap'13 in der Messe Luzern. Ziel der Messe ist es, Verunsicherungen und Hemmungen gegenüber Menschen mit einem Handicap abzubauen und die Wertschätzung für ihre Arbeit und ihre Leistung zu erhöhen. In der Schweiz leben 1.4 Millionen Menschen mit Behinderung. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass somit weit über 2 Millionen Menschen im Land einen nahen Bezug zum Thema Behinderung und Einschränkungen haben.

Erinnerungsfoto mit Gilbert Gress

Die Swiss Handicap-Messe auch von prominenten Schweizern und Unternehmen unterstützt. Dabei erhalten die Messebesucher die Gelegenheit, zusammen mit bekannten Persönlichkeiten in der Backstube zu stehen und anschliessend ein Erinnerungsfoto zu schiessen. Zugesagt haben laut Pressemitteilung jüngst Gilbert Gress, ehemaliger Nationalcoach und Fussballexperte, sowie Hans-Peter Müller Drossaart, Schauspieler und Regisseur. Des Weiteren backen auch der Moderator Marco Fritsche, der ehemalige DSDS-Star Jesse Ritch, der Berner Komiker Michael Grossenbacher und nicht zuletzt Dominique Rinderknecht, die ehemalige Miss Schweiz für einen guten Zweck.

Hinweis: Swiss Handicap'14 am 28. und 29. November in der Messe Luzern.

pd/uus