Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Propaganda und Moscheebesuche

Zentralratavd. Der umstrittene Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) mit Sitz in Biel hat in den letzten Jahren rege Beziehungen zu seinen Mitgliedern in und um Luzern gepflegt. Im November 2014 drehte der IZRS in Kriens einen Propagandafilm, der in seiner Machart an Filme der Terrororganisation IS erinnerte («Rechnet mit uns. Jederzeit. Überall.»). Die Dreharbeiten mitsamt schwarzer Flagge und vermummten Männern lösten grosse Verunsicherung aus.

Im Zusammenhang mit dem Propagandafilm deckte unsere Zeitung auf, dass IZRS-Präsident Nicolas Blancho regelmässig in einer Luzerner Moschee auftrat. Die Moschee erteilte Blancho darauf Hausverbot. Im März 2015 warb der Zentralrat mit einer Standaktion in Luzern um Frauen. Halb und ganz vermummte Frauen präsentierten den Slogan «Muslima – stolz und frei».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.