PubliBike erfolgreich getestet

Seit Mitte August ist die erste Schweizer PubliBike-Station in Luzern in Betrieb. Die Testpersonen sind begeistert.

Drucken
Teilen
Die Publi-Bike-Station beim Bahnhof Luzern. (Bild: PD)

Die Publi-Bike-Station beim Bahnhof Luzern. (Bild: PD)

Während rund sechs Wochen haben 42 Velofahrer die erste PubliBike-Station der Schweiz zwischen dem KKL und dem Luzerner Bahnhof getestet. Das Feedback ist vorwiegend positiv: Die Selbstausleihe sei einfach und habe grösstenteils einwandfrei funktioniert. Die Testpersonen wünschen sich jedoch weitere Stationen in der Stadt, damit die Rückgabe nicht immer am Ort der Ausleihe erfolgen müsse, wie PubliBike am Donnerstag in einer Mitteilung schreibt.

Aufgrund der Rückmeldungen der Testpersonen werde das System nun weiter optimiert. Die beteiligten Firmen SBB, Postauto Schweiz AG und Rent a Bike werden dabei ein besonderes Augenmerk auf das E-Bike-Angebot und der Möglichkeit zur Spontannutzung per Kreditkarte legen.

Ausleihe für jedermann

Ab sofort kann PubliBike von allen interessierten Personen genutzt werden. Die Jahresgebühr beträgt 20 Franken. Für Mitglieder ist die erste halbe Stunde jeder Veloausleihe kostenlos, danach kosten die Velos 2 Franken pro Stunde.

PubliBike will ein nationales System mit zahlreichen städtischen Netzen aufbauen. Weitere Stationen sind in der Zentralschweiz zurzeit nicht geplant.

pd/rem