Publikumsnahe Anastacia begeistert

Rockröhre und Schmusesänger. Der Auftakt zum Summersound in Sursee ist geglückt – trotz Wetterpech.

Drucken
Teilen
Anastacia gestern bei ihrem Auftritt in Sursee (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Anastacia gestern bei ihrem Auftritt in Sursee (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Summer-Sound-Festival in Sursee bot am Donnerstag mit der US-Amerikanerin Anastacia einen weiteren Höhepunkt. Das letzte Album «I Can Feel You» der Sängerin liegt schon drei Jahre zurück. Dies könnte der Grund dafür sein, dass nur halb so viele Fans nach Sursee gepilgert sind, wie sich das die Organisatoren gewünscht hätten. Trotzdem gab es Fans, die sogar von Italien angereist waren. Diese wurden dann mit dem Ramazotti-Duett «I Belong To You», das Anastacia mit ihrer Backgroundsängerin Maria sang, belohnt. Doch wer sich von den kühlen Temperaturen nicht schrecken liess, erlebte einen stimmungsvollen Konzertabend. Anastacia gab nicht nur ihre Hits wie «I’m Outta Love» und «Not That Kind» zum Besten, sondern unterhielt auch mit jeder Menge Kontakt zu den knapp 4000 Fans. Etwa wenn sie live ein Bild vom Surseer Publikum twitterte. Publikumsnähe bewies sie auch, als sie für «Paid My Dues» Roger aus Zofingen auf die Bühne holte. Dieser tanzte, flirtete und sang total unerschrocken und vermochte das Publikum wie auch Anastacia zu begeistern.

Mann mit der Regenstimme

Auch am Mittwochabend goss es in Sursee zunächst wie aus Kübeln. Glücklicherweise stand da der Mann mit der Regenstimme auf der Bühne. Pop-Barde James Blunt hatte zur Eröffnung des Sommer-Sound-Festivals das perfekte Begleitmaterial dabei. Der 37-jährige Brite spielte auf dem Zirkusplatz bei der Stadthalle genau das, was man vom Popsänger erwartete: das zuckersüsse «You’re Beautiful» aus dem Jahr 2004, die melancholische Ballade «Goodbye My Lover» oder die folkige Nummer «I’ll Be Your Man». Die 7000 begeisterten Fans bekamen auch aktuelles Material wie «So Far Gone» zu hören.

Nach dem musikalisch erfolgreichen Auftakt darf man gespannt sein, was am Freitag Altmeister Bob Dylan für einen Auftritt hinlegt.

NATALIE EHRENZWEIG UND THOMAS OSWALD

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.