Radio 3fach sendet mit Jugendverbänden

Das Luzerner Jugendradio 3fach nimmt mit «Baumhaus» eine Sendung ins Programm, die in Zusammenarbeit mit den regionalen Jugendverbänden Pfadi, SAC Jugend Pilatus und dem Kantonalen Jugendverein Jungwacht Blauring entwickelt wurde.

Drucken
Teilen
Das Luzerner Jugendradio «3fach» leistet erneut Pionierarbeit. Im Bild zwei Radiomacher im Provisorium im Treibhaus, als das Studio in der Steinerstrasse umgebaut wurde. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Das Luzerner Jugendradio «3fach» leistet erneut Pionierarbeit. Im Bild zwei Radiomacher im Provisorium im Treibhaus, als das Studio in der Steinerstrasse umgebaut wurde. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Gemäss einer Mitteilung des Jugendradios wird «Baumhaus» am 5. Mai erstmals gesendet. Die Sendung sei in Kooperation mit diesen grossen regionalen Jugendverbänden entwickelt worden.

Bereits im vergangenen Sommer hätten Jugendliche dieser Organisationen erste Gehversuche auf Radio 3fach gemacht. Die dabei ausgebildeten Jugendlichen produzierten Radio-Beiträge, in denen sie ihre jeweiligen Organisationen vorstellten und einen Einblick in deren Aktivitäten gaben. Am 6. August 2011 sei dann eine Pilotsendung unter dem Projektnamen «Baumhaus» auf Sendung gegangen.

Das Projekt ermögliche den Jugendlichen eine direkte Auseinandersetzung mit der Medienwelt. Die Beiträge würden die kreative Jungendorganisationsarbeit auf eine informative und unterhaltsame Weise abbilden, schreibt der Sender. Das Projekt sei aufgrund der guten Resultate vorangetrieben worden.

Ab Mai werde «Baumhaus» jeden ersten Samstag im Monat von 14.00 bis 15.00 ausgestrahlt; erstmals also am kommenden Samstag, 5. Mai. Bei Radio 3fach freue man sich auf «informative, ausgewogene, spannende und interessante Erlebnis- und Hintergrundberichte von der Pfadi, der Jubla und dem SAC Pilatus», so die Mitteilung.

pd/kst