RADIO-OSTERSPIELE: Der Osterhase brachte ihr ein neues Auto

Beim von Radio Pilatus lancierten Osternestli-Suchspiel am Sonntag haben sich wiederum zahlreiche Hörer beteiligt. Der Hauptpreis – ein Madza 2 – ging dieses Mal an ein Paar aus Hochdorf. Auch andere Radios aus der Region veranstalteten Osterspiele.

Drucken
Teilen
Freut sich: «Steffi» beim Probesitzen im neuen Auto. (Bild pd)

Freut sich: «Steffi» beim Probesitzen im neuen Auto. (Bild pd)

Insgesamt seien elf Osternester im ganzen Sendegebiet versteckt worden, meldet Radio Pilatus auf seiner Homepage. Das erste Nest – jenes in der Hohlen Gasse in Küssnacht – sei nach gut einer Stunde, das letzte schliesslich kurz vor 16 Uhr gefunden worden.

Am meisten Glück beim Final hatten schliesslich «Steffi und Tobias aus Hochdorf», welche sich als Hauptpreis über einen Mazda 2 freuen durften. Insgesamt seien Preise im Wert von rund 40'000 Franken vergeben worden.

Nestersuchen hat Tradition
Zum 25. Mal hat zudem Radio Sunshine dieses Jahr ein Osternest-Suchspiel veranstaltet. Der Hauptpreis bestand aus einem Reisegutschein im Wert von 5000 Franken; insgesamt wurden Preise für rund 20'000 Franken vergeben.

Gemäss einem Bericht der Gratiszeitung «20 Minuten» vom 6. März kritisieren verschiedene Umweltschützer die Osterspiele der Radios, da die Teilnehmer den ganzen Tag mit den Autos unterwegs seien. Ohne Autos oder öV kam das Game von Radio Central aus, wo man von zu Hause aus Preise einheimsen konnte.

scd