Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Rätselraten um den «Gütsch»

Ob das Hotel Gütsch oberhalb der Stadt Luzern je wieder öffnen wird, ist unklarer denn je. Ein Augenschein vor Ort zeigt, dass die Bauarbeiten seit Wochen praktisch nicht vorankommen.
Das Château Gütsch in Luzern. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Das Château Gütsch in Luzern. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Sichtbare Zeichen einer Renovation sind – ausser einigen Absperrgittern – beim Hotel Gütsch in der Stadt Luzern nicht vorhanden. Einzig die Talstation der Gütsch-Bahn ist inzwischen abgerissen. Dabei hätte das Restaurant bereits Ende November eröffnet werden sollen.

«Seit Monaten nichts gehört»

Noch in diesem August hatte es so ausgesehen, als würde Olaf Reinhardt neuer Hotelier des «Gütsch» werden. Doch «seit Monaten» habe er «nichts mehr gehört», sagt der Ex-Pächter des Seehotels Kastanienbaum und heute Verwaltungspräsident der Private Selection Hotels in Luzern auf Anfrage unserer Zeitung. Es sei gar niemand mehr da, mit dem man reden könne.

Tatsächlich hat Volker Blau, Verwaltungsratspräsident der Château Gütsch Immobilien AG, Anfang Dezember sein Amt niedergelegt. Inzwischen besteht der Verwaltungsrat nur noch aus einer Person – Bernard P. Schiess, einem Geschäftsfreund von «Gütsch»-Besitzer Alexander Lebedew. Schiess gibt keinerlei Auskünfte. Selbst Béatrice Lombard, Sprecherin der Gütsch Immobilien AG, wird nicht mehr mit Informationen bedient und muss auf Medienanfragen immer dieselbe Auskunft geben: «Ich weiss nichts.» Per Ende Jahr läuft ihr Mandat aus.

Leere Versprechen

Das für den «Gütsch» bestehende Bauprojekt aus dem Jahr 2008 stockt seit langem. Nachdem das Restaurant unter der Leitung von «Montana»-Direktor Fritz Erni im September 2011 mit viel Glamour eröffnet worden war, wurde es im Mai 2012 wieder geschlossen. Anfang Jahr hiess es, der gesamte Betrieb werde im August 2012 wiedereröffnet. Im Juni wurde die Eröffnung auf Oktober 2012 vertagt.

Mitte Oktober schliesslich teilte die Gütsch Immobilien AG mit, dass sie das Restaurant «Ende November» wieder öffnen werde, während die ersten Hotelgäste angeblich für 2013 erwartet werden.

rk/bem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.