Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rainer feiern das Doppelpack

Die Sport- und Freizeitanlage sowie die Zentrumsüberbauung können ab Samstag offiziell von den Rainern genutzt werden. Vieles deutet darauf hin, dass sich das Dorf im Ausnahmezustand befinden wird.
Ernesto Piazza
Luftaufnahme vom Sportplatz in Rain. (Bild: Patrick Wicki (Rain, 19. April 2018))

Luftaufnahme vom Sportplatz in Rain. (Bild: Patrick Wicki (Rain, 19. April 2018))

«Mit Weitsicht hat sich der Gemeinderat vor Jahren für den Ausbau des Sportplatzes aber auch für eine Zentrumsüberbauung mit Alterswohnungen, Raum für eine Pflegewohngruppe sowie einem Bistro mit Begegnungsplatz eingesetzt», sagt der Rainer Gemeindepräsident Harry Emmenegger (FDP).

Am Samstag ist es nun soweit: Im Dorf steigt das grosse Einweihungsfest. Mit den beiden Projekten realisiert die Gemeinde ein generationenübergreifendes Bauvorhaben. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf knapp 23 Millionen Franken.

Anlage schafft Mehrwert für Dorfvereine

Die zirka 3700 Quadratmeter grosse Überbauung im Zentrum beinhaltet vorwiegend Wohnungen für ältere Menschen. «Die Rainer Bevölkerung soll künftig ihren Lebensabend im eigenen Dorf verbringen dürfen», sagt Gemeindepräsident Harry Emmenegger. Das Haus der Begegnung mit der Pflegewohngruppe Sonnenrain ist ein wichtiger Bestandteil der Überbauung Chileweg im Dorfzentrum. Weiter gehören zwei Gebäude mit Wohnungen für Alt und Jung dazu.

Bei der neuen Sport- und Freizeitanlage bildet das Rasenfeld den eigentlichen Mittelpunkt. Zusätzliche Bestandteile sind eine Beachvolleyanlage, eine 100-Meter-Laufbahn, ein Hartplatz und ein Festgelände. Des Weiteren wurde angrenzend ans Schulhaus auch ein neuer Spielplatz mit diversen Klettermöglichkeiten realisiert. Die Schule hat die neuen Sportanlagen bereits in Betrieb genommen. Da die dortige Busschleife auch in die Neugestaltung integriert werden konnte, ist die Schulanlage mittlerweile verkehrsfrei. Für Markus Wyss (CVP), Gemeinderat verantwortlich für das Ressort Finanzen und OK-Präsident des Eröffnungsanlasses, ist klar: «Mit der neuen Anlage ist für die Dorfvereine auch ein Mehrwert entstanden.»

«Die Investitionen bedeuten für Rain einen grossen Meilenstein», erklärt Emmenegger. Nach längerer Planung und rund zwei Jahren Bauzeit könne man auf das Erreichte stolz sein, betont der Gemeindepräsident. «Die beiden Bauvorhaben decken nicht nur ein Bedürfnis, sie bringen uns als Kommune einen riesigen Schritt weiter.» Die Vision, den ehemaligen Kirchenparkplatz ins Zentrum einer altersgerechten Überbauung zu stellen, «verdanken wir übrigens dem damaligen Gemeindepräsidenten Peter Brunner», erinnert der Präsident der Baukommission und Gemeinderat Oskar Berli (CVP). Und Harry Emmenegger freut ebenfalls, «dass wir in der guten Lage sind, das ganze Projekt finanziell stemmen zu können».

Gegen 1000 Coupons für Mittagessen verteilt

Das Dorf Rain dürfte am Samstag im Ausnahmezustand befinden. Eine Besucherzahl zu nennen, sei zwar äusserst schwierig, so der Gemeindepräsident. Momentan wurden jedoch bereits gegen 1000 Coupons für das Mittagessen verteilt. Die Rainer Bevölkerung ist vom Generalunternehmer Alfred Müller AG und der Gemeinde eingeladen. Das breit abgestützte Organisationskomitee rekrutiert sich aus Vertretern der Gemeinde, aus diversen Dorfvereinen und der Schule. Rund 240 Helfer sind im Einsatz. «Es wollen so viele Vereine einen Beitrag leisten, dass mittlerweile eine grosse Eigendynamik entstanden ist», sagt ein vom Ansturm völlig überraschter OK-Chef Markus Wyss. Deshalb habe man sich auch entschieden, das Eröffnungsfest unter das Motto «zäme för Rain» zu stellen.

Und da Gemeindepräsident Harry Emmenegger acht Jahre Kirchenratspräsident war, wird er den Draht «nach oben» sicherlich nochmals aktivieren können. «Ich gehe davon aus, dass uns der Wettergott hold ist.» So oder so sind die Organisatoren gewappnet: «Wir haben ein Alternativprogramm bereit», sagt er.

Hinweis: Die Festivitäten mit Einweihungen, Besichtigungen, und sportlichen Aktivitäten dauern am Samstag von 10.30 Uhr bis 24 Uhr. Abgerundet werden sie mit einem Unterhaltungsabend.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.