Zwei Unbekannte überfallen Schmuckgeschäft Gübelin – Täter auf der Flucht

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Männer am Schwanenplatz in Luzern das Uhren- und Schmuckgeschäft Gübelin überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

(stp/rem) Am Samstag kurz nach 8.15 Uhr haben zwei unbekannte Männer das Uhren- und Schmuckgeschäft Gübelin überfallen. Dies geht aus einer Mitteilung der Luzerner Polizei hervor. Die beiden Unbekannten betraten das Geschäft via Personaleingang an der Seehofpassage. Verletzt wurde niemand. Die beiden Männer flüchteten mit dem Deliktsgut in unbekannte Richtung.

Die Polizei machte in ihrer Mitteilung weiter Angaben zu den Männern. So war der erste Mann zwischen 180 und 195 Zentimetern gross und trug eine dunkle Hose, einen hellen Pullover sowie ein dunkles Cap mit Adidas Logo. Das Gesicht hatte er beim Überfall mit einem dunklen Tuch oder Schal verhüllt.

Täter 1. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 1. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 1. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 1. (Bild: Luzerner Polizei)

Der zweite Mann war dagegen mit einer Körpergrösse von etwa 165 bis 175 Zentimetern etwas kleiner. Er hat eine schlanke Statur und trug ebenfalls eine dunkle Hose und ein dunkles Cap, weiter allerdings einen dunklen Pullover. Auch er hatte das Gesicht abgedeckt. Wie hoch der Wert des Diebesguts ist, kommunizierte die Polizei nicht. Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, sagte zum Überfall:

«Derzeit laufen die Ermittlungen. Teil davon ist unter anderem, ob die beiden Täter bewaffnet waren.»
Täter 2. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 2. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 2. (Bild: Luzerner Polizei)

Täter 2. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe und sucht Personen, welche Hinweise zum Raubüberfall machen können. Diese können der Luzerner Polizei telefonisch (041 248 81 17) mitgeteilt werden.

Bijouterien immer wieder Ziel von Raubüberfällen

In den letzten Jahren ereigneten sich in Luzern eine Reihe von Raubüberfällen: Im September 2017 haben zwei bewaffnete Räuber dieselbe Gübelin-Filiale überfallen, eine Person wurde dabei verletzt. Damals fand der Überfall eine Stunde vor Öffnung der Bijouterie statt. Die Räuber konnten unerkannt flüchten. Am 15. Juni desselben Jahres überfiel ein maskierter Mann das Tourismusbüro der Bijouterie Gübelin am Schwanenplatz. Ende April überfielen drei Männer eine Bijouterie in der Luzerner Altstadt. 2015 drangen vier bewaffnete Männer in die Boutique Jaeger-Le Coultre am Grendel ein. Dasselbe Geschäft war bereits am 2014 überfallen worden.