Raubüberfall in der Stadt Luzern – Polizei sucht Zeugen

Am frühen Sonntagmorgen wurde in der Stadt Luzern ein Mann von zwei Unbekannten ausgeraubt. Er wurde nicht verletzt.

Drucken
Teilen

(pd/fmü) Ein 30-jähriger Schweizer wurde am Sonntag um ca. 03.20 Uhr an der Diebold-Schilling-Strasse in der Stadt Luzern überfallen. Zwei Männer haben das Opfer zu Boden gerissen und dem Mann das Portemonnaie entwendet, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Anschliessend flüchteten die Täter in Richtung St. Karli-Strasse. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche den Vorfall oder die Täter beobachtet haben. Diese können sich unter 041 248 81 17 melden.

Die Signalemente:

Beide Täter sind zwischen 20 und 25 Jahre alt. Der eine Täter ist etwa 175 cm gross, schlank und trug ein graues T-Shirt mit rotem «Levis»-Aufdruck. Er sprach in einem St. Galler-Dialekt. Der zweite Mann ist ca. 175-180 cm gross, schlank und war dunkel gekleidet.