Rauchentwicklung bei S-Bahn in Emmenbrücke

Am Bahnhof Emmenbrücke entwickelte sich heute Rauch bei der Anzeigetafel einer S-Bahn. Ein Feuerwehreinsatz führte zu Verspätungen im Minutenbereich.

Julian Spörri
Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwochmittag kam es bei einem S-Bahn-Zug des Typs «Flirt», der von Baar nach Sursee unterwegs war, zu einem Zwischenfall: Die S1 musste im Bahnhof Emmenbrücke Halt machen, weil sich bei einer Anzeigetafel in der Aussenhülle des Zugs – sie befindet sich im Bereich des Führerstandes – Rauch entwickelt hatte. Die Ortsfeuerwehr Emmen rückte mit rund 15 Personen aus, musste aber nicht intervenieren: Der Strom im Führerstand wurde abgeschaltet und die Rauchentwicklung ging von selber zurück.

Daniele Pallecchi, Mediensprecher der SBB, sagte auf Anfrage, dass niemand zu Schaden gekommen sei. Die Personen in der S-Bahn mussten jedoch auf andere Züge umsteigen. Für andere Reisende hatte der Zwischenfall Verspätungen im Minutenbereich zur Folge.

Die betroffene S-Bahn bleibt laut den SBB noch bis morgen Nachmittag im Bahnhof Emmenbrücke stehen. Einschränkungen für den Zugverkehr gebe es dadurch aber nicht. Die SBB hat eine Brandwache durch Bahnsicherheitspersonal eingerichtet.