Rechnung 2019 der Gemeinde Meierskappel schliesst mit Plus statt Minus

Grund für den positiven Abschluss sind höhere Steuereinnahmen. Zudem konnten alle Globalbudgets eingehalten werden.

Merken
Drucken
Teilen

(std) Die Jahresrechnung 2019 der Gemeinde Meierskappel schliesst mit einem Plus von 0,67 Millionen Franken ab. Dies bei einem Gesamtaufwand von 9,75 Millionen Franken, wie die Gemeinde mitteilt. Budgetiert war ein Minus von 57'000 Franken.

Der «ausserordentliche Gewinn» sei einerseits darauf zurückzuführen, «dass kein Aufgabenbereich grosse negative Veränderungen gegenüber dem Budget 2019 aufweist». Die Globalbudgets aller konnten eingehalten werden. Zudem sei der Steuerertrag höher ausgefallen. Investiert wurden 0,91 Millionen Franken, budgetiert waren eigentlich 3,44 Millionen. Grund für die Abweichung ist, dass der Bau des Mehrzweckgebäudes erst dieses Jahr in Angriff genommen werden konnte.

Die Stimmbevölkerung von Meierskappel muss den Jahresbericht 2019 noch an der Gemeindeversammlung vom 19. August um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Schulhauses Höfli genehmigen.

Mehr zum Thema