RECHNUNG HORW: «Landung» mit 0,6 Mio. Aufwandüberschuss

Die Rechnung 2008 der Gemeinde Horw schliesst mit einem Defizit von rund 600'000 Franken ab. Es ist von einer «Punktlandung» die Rede.

Drucken
Teilen
Dorfansicht von Horw. (Bild: Archiv PD)

Dorfansicht von Horw. (Bild: Archiv PD)

Die Laufende Rechnung schliesst mit einem Aufwand von 85,9 Mio. und einem Ertrag von 85,3 Mio. Franken ab – der Aufwandüberschuss beträgt 0,6 Mio. Franken, wie die Gemeinde mitteilt. 

Die Investitionsrechnung weist Nettoinvestitionen von 3,1 Mio. Franken aus. Die Bestandesrechnung weist Aktiven und Passiven von 95,3 Mio. Franken aus. Nebst dem kurzfristigen Finanzvermögen weist die Rechnung Anlagen im Finanzvermögen von rund 19,3 Mio. Franken aus. Das Verwaltungsvermögen beträgt 55,6 Mio. Franken.

Die langfristigen Schulden betrugen Ende Jahr 37,2 Mio. Franken. Die Nettoschuld pro Einwohner betrug Ende Rechnungsjahr 1210 Franken (Durchschnitt Kanton 2007: 2385 Franken).

scd