REDEN: Verfolgen Sie live den TEDx-Talk der Hochschule Luzern zum Thema «Limitless»

Acht Speaker werden am Mittwochabend an der Hochschule Luzern kurze und prägnante Reden zum Motto «Limitless» halten. Seit dem 3. Mai sind alle Tickets für den Talk ausverkauft, diesen können Sie aber bei uns im Livestream mitverfolgen.

Drucken
Teilen

TED ist eine Non-Profit-Organisation, die 1984 mit dem Ziel neue, innovative und diskussionswürdige Ideen zu verbreiten, gegründet wurde. Bei einem TED Talk handelt es sich um eine kurze und prägnante Rede, welche nicht länger als 18 Minuten dauert. Die Themen sind dabei weitgefächert und können von Technologie über Wissenschaft bis hin zu Entertainment und Aktualitäten reichen. Das Motto lautet „ideas worth spreading“. Sinngemäss werden sämtliche Talks aufgezeichnet und anschliessend dem breiten Publikum via YouTube zur Verfügung gestellt.
 
Ähnlich ist es mit TEDx Talks, nur sind diese unabhängig von der Mutterorganisation TED organisiert. Unter dem Motto „Limitless“ findet nun zum zweiten Mal an der Hochschule Luzern ein TEDx statt. 

Die Sprecher vom diesjährigen TEDx-Talk sind:

Josefine Cox – sie hat im Jahr 2015 die Online-Spenden-Plattform «Musik Bewegt» gegründet. Die Plattform soll helfen Musiker und Fans in einem nie da gewesenen Masse zu mobilisieren. Damit soll sich auf Missstände aufmerksam machen lassen sowie diese bestenfalls beseitigen. Mehr dazu. 

Geza Scholtz – der gelernte Zahnarzt reist fürs Leben gern rund um die Welt, begleitet von seinem Kiteboard. Der Extremsportler glaubt, dass das Übertreten der Komfort-Zone ein wichtiger Faktor ist für die persönliche Weiterentwicklung. Er  wird über Kitesurfing-Abenteuer für Anfänger berichten.

Rita Saleh – Sie wird von ihrer ganz persönlichen Lebensgeschichte erzählen, denn Rita Saleh kam 2015 vom Libanon in die Schweiz. Ihr hat das Studentendasein geholfen, viele Widrigkeiten im Leben aus dem Weg zu räumen. Deshalb wird sie am Mittwoch erzählen, warum Bildung wichtig ist, und was sie ihr bedeutet. 

Cyrill Burch – Während er trampte stellte Burch fest, dass die meisten Ressourcen unserer Welt bereits aufgebraucht sind. Währenddessen hat sich jedoch das Nachhaltigkeits-Bewusstsein immer mehr geschärft. Leider wird seiner Meinung nach Umweltverträglichkeit missverstanden. Er klärt auf, wie man nachhaltig die Welt  beeinflussen kann. 

Viktor Calabrò– er hat Staff Finder erfunden und ist für die erste digitale Temporär-Arbeit-Plattform der Welt verantwortlich. Somit können über 98% der gewünschten Jobs in schneller als vier Stunden besetzt werden. Mit seinem Unternehmen wurde er zu einem der grössten Arbeitgeber in der Schweiz mit über 120 000 registrierten Arbeitnehmer. 

Bruno Aregger– Mit 23 Jahren verliess er den Familienbetrieb, um ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Mittlerweile ist er Mentor und Lehrer an der Hochschule Luzern. Aregger wird über seine grössten Fehler als Unternehmer reden und aufzeigen, wie man für sich den besten Weg einschlagen kann. 

Matthias Fuhr – Fasziniert von der Macht von künstlicher Intelligenz und Maschinen, die dazulernen, referiert Fuhr über die Zukunftsaussichten von ebenjener künstlichen Intelligenz und weshalb diese Technologie wohl bald einen wesentlichen Teil in unserem alltäglichen Gebrauch einnimmt. 

Dr. Pero Micic – mit unserer Kurzsichtigkeit verpfuschen wir uns die Zukunft Tag für Tag. Um dieser zu entkommen muss man sich die folgenden fünf ausschlaggebenden Fragen stellen: Was kommt, was bleibt, was geht? Was könnte sie überraschen? Wie können sie morgen weiterbestehen? Wohin geht es für sie? Was sollen wir jetzt machen, damit es sich in der Zukunft als weise Handlung herausstellt? 

Zur Information: Hier finden Sie den Livestream des TEDx-Talks. Alle Reden werden auf Englisch gehalten. 

pd/rag