Regierungsrat eröffnet die Mall

Drucken
Teilen

Die Mall of Switzerland öffnet am Mittwoch um 9 Uhr erstmals für die Kundschaft. Kurz vorher (8.45 Uhr) gibt es einen offiziellen Eröffnungsakt auf dem «Ebisquare», dem Platz vor dem Einkaufszentrum. Dabei wird auch der Luzerner Baudirektor Robert Küng anwesend sein. Umrahmt wird die Feier von der Feldmusik Ebikon.

Am Eröffnungstag locken sämtliche Geschäfte in der Mall of Switzerland mit speziellen Attraktionen wie Apéros, Kaffee und Gipfeli, Gratisgetränken oder DJs. Auch für Kinder gibt es in einzelnen Geschäften diverse Aktivitäten. Zahlreiche Läden bieten während der Eröffnungswoche bis Samstag Rabatte von bis zu 50 Prozent auf ihr Sortiment.

Anreise kostet halb so viel

Für die ÖV-Anreise am Eröffnungstag übernimmt die Mall 50 Prozent der Ticketkosten. Die vergünstigten Billette erhält man über die Fairtiq-App oder auf www.sbb.ch/ticketshop unter Einlösung des Promocodes «mall2017». Bei einem Grossandrang werden Autofahrer zu zusätzlichen Parkplätzen, etwa bei den Arealen Schindler, Perlen Papier oder Root D4, gelotst. Von dort fahren VBL-Shuttlebusse zur Mall.

Eine Hauptattraktion der Mall, die stehende Surfwelle, wird erst im Frühling 2018 eröffnet. Eine kleine Surfanlage wird aber bereits ab morgen im Attikageschoss des Einkaufszentrums zur Verfügung stehen. Die Benutzung der Surfanlage ist während der ersten paar Wochen kostenlos.

Ebenfalls am 8. November eröffnet der neue Kinokomplex von Pathé. Dieser bietet 12 Säle mit insgesamt knapp 2000 Sitzplätzen. (red)