Luzerner Regierungsrat genehmigt Sportanlagenkonzept

Der Regierungsrat hat das kantonale Sportanlagenkonzept verabschiedet. Dabei handelt es sich um ein Planungs- und Koordinationsinstrument für Sportanlagen von kantonaler Bedeutung.

Drucken
Teilen
Der Campus Sursee wird als Sportanlage von kantonaler Bedeutung klassifiziert.

Der Campus Sursee wird als Sportanlage von kantonaler Bedeutung klassifiziert.

Bild: Pius Amrein (3. Dezember 2019)

(avd) Das Konzept sieht konkret vor, dass Sportanlagen von lokaler Bedeutung wie bisher mit Beiträgen aus dem Swisslos-Sportfonds des Kantons unterstützt werden. Darüber hinaus kann der Kanton Finanzhilfen an Sportanlagen von kantonaler und regionaler Bedeutung mit Investitionsbeiträgen bis maximal 25 Prozent der anrechenbaren Baukosten leisten. Die Beiträge sind an Bedingungen und Auflagen geknüpft.

Von kantonaler Bedeutung sind unter anderem die Allmend Luzern, das SPZ in Nottwil, der Campus Sursee, die Eishalle Sursee oder das Sportzentrum Willisau.