REGION: Pizzabäcker mit illegalem Gastbetrieb gebüsst

Das Amtsstatthalteramt Luzern hat einen 22-jährigen Betreiber eines Pizzakurierdienstes mit einer Busse bestraft, weil er neben dem Kurierdienst auch einen Gastbetrieb ohne Bewilligung führte.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Keystone)

(Symbolbild Keystone)

Die Kantonspolizei Luzern ermittelte, dass der Pizzabäcker einer Luzerner Vorortsgemeinde neben dem bewilligten Kurierdienst zusätzlich einen Gastbetrieb mit Sitzgelegenheiten ohne Bewilligung führte. Die illegale Restauration bot Platz für zirka 20 Personen. Im Lokal wurden diverse Pizzas und Getränke angeboten und serviert.

Der zuständige Amtsstatthalter hat den 22-jährigen Italiener wegen Führens eines Gastbetriebes ohne Bewilligung mit einer Busse von 2000 Franken betraft. Zudem hat er die amtlichen Kosten zu bezahlen. Das Urteil ist rechtskräftig, wie die Strafuntersuchungebhörden mitteilen.

scd