Region Sursee plant gemeinsam

Fünf Gemeinden und die Stadt Sursee wollen ihre Probleme zusammen lösen – ohne Fusion. In raumplanerischen Bereichen wollen sie unter der Veinbarung «Zentrum Sursee Plus» gmeinsam planen.

Drucken
Teilen
Fünf Gemeinden und Sursse wollen zusammenspannen. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Fünf Gemeinden und Sursse wollen zusammenspannen. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Alle zusammen statt jeder für sich – unter diesem Motto wollen die Gemeinden Sursee, Mauensee, Knutwil, Geuensee, Oberkirch und Schenkon zukünftig bei den Themen Siedlung, Landschaft, Verkehr und Mobilität zusammenspannen. Gestern haben die Gemeinden unter dem Titel «Zentrum Sursee Plus» zusammen mit dem regionalen Entwicklungsträger Sursee-Mittelland eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. «Die Fusion in der Region Sursee ist gescheitert, aber die Gemeinden können trotzdem eine gemeinsame regionale Raumplanung angehen», sagt der Luzerner alt Stadtrat Franz Müller, der das Projektteam leitet.

Das Fusionsprojekt von Sursee, Mauensee, Geuensee und Knutwil war im Januar abgeblasen worden, weil sich die Gemeinderäte nicht auf einen Fusionsvertrag einigen konnten. «Der Entwicklungsdruck auf den Raum Sursee kennt keine Gemeindegrenzen», sagt Müller.

Luzia Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.