Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

REGION: Tierheim erhöht die Preise im Sommer

Wegen starker Nachfrage hat das Tierheim an der Ron Hochsaisonpreise eingeführt. Das nütze letztlich auch den herrenlosen Tieren, argumentiert der Tierschutzverein.
Viel Arbeit: Tierpflegerin Tabea Nigg vom Tierheim an der Ron führt einen Hund spazieren. (Bild Manuela Jans)

Viel Arbeit: Tierpflegerin Tabea Nigg vom Tierheim an der Ron führt einen Hund spazieren. (Bild Manuela Jans)

Simon Bordier

Dass ein Hotel seine Zimmerpreise in der Hochsaison anhebt, vermag kaum zu überraschen. Dass aber ein Tierheim saisonale Preise anbietet, ist eher ungewöhnlich. Ein solches Preisregime gilt seit letztem Sommer im Tierheim an der Ron in Root: Wer dort während der Schulferien für sein Tier einen Ferienplatz reservieren möchte, zahlt einen Hochsaisonzuschlag. Für Hunde beträgt dieser je nach Tiergrösse zwischen 2 und 5 Franken pro Tag – zusätzlich zur normalen Tagespauschale von 24 bis 30 Franken.

18 000 Franken Mehreinnahmen

«Während der Sommerferien übersteigt die Nachfrage das Angebot teils um das Doppelte», sagt Josef Blum, Präsident des Tierschutzvereins Luzern, der das Tierheim betreibt. Mit dem Zuschlag wolle man die Nachfrage «besser verteilen». Der Hochsaisonzuschlag spülte letztes Jahr 18 000 Franken zusätzlich in die Kasse des Tierheims. 2014 nahm das Tierheim mit Tagesangeboten insgesamt 406 000 Franken ein und konnte damit über die Hälfte seiner Auslagen von 709 000 Franken bestreiten. Den Rest nimmt das Tierheim über Spenden ein.

Dass die Preise saisonal schwanken, ist unüblich in der Branche. Nicole Locher betreibt die Tierpension Locher in Littau. In ihrer Pension seien Hochsaisonzuschläge kein Thema. «Wir möchten die Familien in den Ferien nicht zusätzlich bestrafen», sagt sie. Ähnlich klingt es bei Esther Furrer, der Betreiberin der Tierpension Furrer in Schachen: «Die Leute haben oft schon genug Mühe, im Sommer einen Ferienplatz für ihr Haustier zu finden.» Daher verzichte man auf Ferienzuschläge. Auch in der Tierpension Staffelweid in Udligenswil wird auf spezielle Sommerpreise verzichtet. Dafür bezahlt man im Winter einen gesonderten Heizzuschlag von 1 Franken pro Tag und Tier, wie auf der Internetseite speziell vermerkt wird.

Josef Blum verteidigt die höheren Saisonpreise im Tierheim an der Ron – letztlich kämen sie allen Tieren zugute. Denn das Rooter Tierheim nimmt nicht nur Ferientiere auf, sondern hat sich auch der Gemeinnützigkeit verschrieben. Das Heim ist die grösste Anlaufstelle in der Region Luzern für herrenlos gefundene Tiere oder für solche, welche die Besitzer nicht mehr wollen. Und diese Tiere bringen naturgemäss kaum Einnahmen. «Das Heim ist daher auf Einnahmen aus Tagesangeboten, aber auch auf Spenden und Beiträge der Mitglieder des Tierschutzvereins, Legate und Stiftungen angewiesen», sagt Josef Blum. Ausserdem habe man dank den zusätzlichen Einnahmen letztes Jahr auch die Löhne der vier Tierpflegerinnen erhöhen können.

«Findeltiere haben oberste Priorität»

Sowohl bei den befragten Tierpensionen als auch beim Tierheim an der Ron rechnet man diesen Sommer wieder mit einem «vollen Haus». Tierschutzpräsident Josef Blum betont aber: «Findel- und Verzichtstiere haben oberste Priorität.» Und er beruhigt: Trotz starker Nachfrage bei den Feriengästen habe im letzten Sommer kein einziges Findel- oder Verzichtstier abgelehnt werden müssen.

Auch was die Personalsituation betrifft, ist im Tierheim an der Ron wieder Ruhe eingekehrt. Nachdem vier von fünf Mitarbeitern gekündigt hatten (Ausgabe vom 13. Mai), seien bereits wieder vier neue Mitarbeiter eingestellt, erklärt Josef Blum. Einzig die Stelle des Betriebsleiters sei noch nicht definitiv besetzt.

Hinweis

Mehr Informationen zur Vermittlung von Ferienplätzen für Haustiere:

www.tierschutz-luzern.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.