Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Regionen fördern selber

Finanzierung Die Stadt Luzern ist unbestritten das kulturelle Zentrum des Kantons. Hier sind die grossen Kulturbetriebe wie das Luzerner Theater oder das Luzerner Sinfonieorchester zu Hause. Sie erhalten denn auch die grössten Beträge aus der Kulturförderung. Damit die Kultur auf der Landschaft und in der Agglomeration nicht zu kurz kommt, haben der Kanton Luzern und die jeweiligen Gemeinden die regionalen Förderfonds ins Leben gerufen. Damit sollen Produktionen mit professionellem Anspruch und regionaler Bedeutung gestärkt werden.

Das System befindet sich noch im Aufbau. Eine dreijährige Pilotphase im Gebiet der beiden regionalen Entwicklungsträger Luzern West und Luzern Plus dauert noch bis Ende 2018. Bereits jetzt zeichnet sich eine positive Zwischenbilanz ab, sagt Stefan Sägesser, Leiter der kantonalen Kulturförderung. Die beiden Förderfonds erhalten jährlich rund 180000 (Luzern Plus inklusive der Regionalkonferenz Kultur Luzern) respektive 118000 Franken (Luzern West). Die Mittel werden direkt vor Ort von den regionalen Kulturförderungskommissionen gesprochen. Finanziert werden sie je zur Hälfte vom Kanton und den Gemeinden.

Geplant ist, auch für die anderen beiden Regionen Seetal und Sursee-Mittelland ab 2019 regionale Förderfonds zu äufnen. (jon)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.