REIDEN: Aquaplaning: Porsche zu Schrott gefahren

Am Donnerstagabend verursachte ein Autofahrer auf der A2 bei Reiden einen Selbstunfall. Resultat: Ein Sachschaden von rund 50'000 Franken.

Drucken
Teilen
Dieser Wagen ist nach dem Unfall wohl nicht mehr zu gebrauchen. (Bild: Luzerner Polizei)

Dieser Wagen ist nach dem Unfall wohl nicht mehr zu gebrauchen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich kurz vor Mitternacht auf der Autobahn A2. Ein 35-jähriger Schweizer fuhr mit seinem geleasten Porsche in Richtung Luzern. Auf der Höhe vom Dorf Reiden prallte er gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand.

Gemäss dem Autofahrer herrschte auf der Strasse Aquaplaning (Wasserglätte). Der Sachschaden liegt bei rund 50'000 Franken. Die Unfallursache wird von der Luzerner Polizei ermittelt.

pd/nop