Reiden
Auto durchbricht nach Kollision Geländer – eine Person verletzt

Eine Autofahrerin hat auf der Dorfstrasse die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Die Lenkerin verletzte sich beim Unfall und wurde ins Spital gefahren.

Drucken
Teilen
Das Auto durchbrach das Geländer und blieb auf der Wiese stehen.

Das Auto durchbrach das Geländer und blieb auf der Wiese stehen.

Bild: Luzerner Polizei (Reiden, 22. Januar 2021)

(zim) Eine Autolenkerin fuhr am Freitag, 22. Januar, kurz nach 8 Uhr auf der Dorfstrasse von Reiden her Richtung Reidermoos. In der leichten Linkskurve bei der Liegenschaft Hübeli geriet das Fahrzeug auf der vereisten Strasse ins Schleudern und prallte mit dem Heck gegen ein entgegenkommendes Auto, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Anschliessend drehte sich das Auto, prallte mit der linken Seite gegen das Strassengeländer, durchbrach dieses und kam auf der tiefer gelegenen Wiese zum Stillstand.

Die beiden Unfallfahrzeuge.

Die beiden Unfallfahrzeuge.

Bild: Luzerner Polizei (Reiden, 22. Januar 2021)

Die Autofahrerin verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt.

Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt.

Bild: Luzerner Polizei (Reiden, 22. Januar 2021)

Beide Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden. Der Sachschaden beträgt laut Polizeiangaben zirka 15'000 Franken.

Auch das zweite Auto wurde beim Unfall stark beschädigt.

Auch das zweite Auto wurde beim Unfall stark beschädigt.

Bild: Luzerner Polizei (Reiden, 22. Januar 2021)