Finanzen

Reiden segnet Budget an der Urne ab

Die Gemeinde rechnet mit einem Minus im Budget 2021. Das Stimmvolk genehmigte es am Sonntag an der Urne klar.

Drucken
Teilen
Blick auf das Dorf Reiden.

Blick auf das Dorf Reiden.

Bild: Jakob Ineichen (26. September 2018)

(rem) 1195 Stimmbürger legten ein Ja in die Urne, 363 waren dagegen (Ja-Anteil von 78,2 Prozent). Die Stimmbeteiligung liegt bei 39,1 Prozent.

Im Budget rechnet die Gemeinde mit einem Verlust von rund 630'000 Franken. Das Budget ist durch die Coronapandemie stark geprägt. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 2,2 Einheiten.

Für das Jahr 2021 budgetiert die Gemeinde Bruttoinvestitionen von rund 2,9 Millionen Franken. Hauptsächlich werden diese Kosten für die Sanierung der Werkleitungen und den damit verbundenen Strassensanierungen anfallen.