René Burach ist neuer Zunftmeister der Güüggali Zunft

Am Zunftbot in der alten Münz (Restaurant Wilden Mann) wurde René Burach als neuer Zunftmeister 2020 der Güüggali Zunft Luzern erkoren. Und dies bereits zum zweiten Mal.

Hören
Drucken
Teilen
Er ist neuer Güüggali-Zunftmeister: René Burach.

Er ist neuer Güüggali-Zunftmeister: René Burach.

PD

(stg) René Burach ist bekannt als ehemaliger Präsident der Lozärner Kult-Ur-Fasnächtler und als aktiver Safran Zünftler. Er ist verheiratet und Vater von 2 Kindern. Die Luzerner Originale dürfen sich mit dem engagierten Zunftmeister auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsamen Jahr freuen, wie es in einer Mitteilung vom Samstag heisst.

Die 1978 gegründete Güüggali Zunft unterstützt originelle Persönlichkeiten aus der Region Luzern. Sie betreibt auch ein kleines Museum über die Luzerner Originale.


Sigrid Weis auf der Güüggali-Zunft-Plakette.

Sigrid Weis auf der Güüggali-Zunft-Plakette.

PD

Plakette für Sigrid Weiss

Die diesjährige Plakette der Güüggali Zunft Luzern ist der im Jahre 2017 verstorbenen Sigrid Weis gewidmet. Diese war bekannt als liebenswürdige, charmante und hilfsbereite Frau, vor allem für Randständige, wie die Zunft am Samstag mitteilt.
Weis trug meist einen auffälligen, modischen Hut. Zusammen mit ihrem Hund traf man sie meist am Bahnhofplatz. Sie machte auch Stadtführungen in der Baselstrasse.
Die Plakette ist erhältlich beim Modegeschäft PKZ am Kornmarkt in Luzern.

Mehr zum Thema