RESTAURANT ZUR SCHMIEDE: Rettung: 6000 Unterschriften gesammelt

Zahlreich gingen die Unterschriften­bögen zur Erhaltung der «Schmitte» ein. So viel, dass es sogar zu einer kanto­nalen Initiative gereicht hätte.

Drucken
Teilen
Restaurant zur Schmiede. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Restaurant zur Schmiede. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Es ist eine bewegte Zeit für das Wirtshaus zur Schmiede am Pilatusplatz. Seit der Abbruch des Restaurants bekannt ist, haben sich viele Personen solidarisiert. Ein Komitee sammelte gar Unterschriften für eine Petition zur Erhaltung des Gebäudes. Mit Erfolg: «Knapp 6000 Unterschriften sind zusammengekommen», sagt Ivo Kaelin, Komiteemitglied von «Rettet das Wirtshaus zur Schmiede».

Kaelin hofft nun darauf, dass der Stadtrat im Sinne des Komitees handelt und eine Sanierung der «Schmitte» zumindest prüft. Allerdings: Die Zeit eilt – der Abbruch der «Schmiede» rückt immer näher. Seit beim Abriss des angrenzenden Gebäudes festgestellt wurde, dass das Wirtshaus aufgrund dieser Arbeiten instabil wurde, ist der Abbruch auf Anfang 2010 vorgesehen. Darum habe man auch so pressiert mit der Aktion, sagt Kaelin. Ende August will das Komitee dem Luzerner Stadtrat die Petition übergeben.

Michael Graber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.