RESTAURIERUNG: Der Marienbrunnen erstrahlt in neuem Glanz

Die Restaurierung des frühbarocken Marienbrunnens (ehemaliger Spitalbrunnen) auf dem südlichen Franziskanerplatz ist abgeschlossen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Marienbrunnen bei der Franziskanerkirche. (Archivbild pd)

Der Marienbrunnen bei der Franziskanerkirche. (Archivbild pd)

Dem frühbarocken Marienbrunnen auf dem südlichen Franziskanerplatz kommt laut Medienmitteilung der Stadt Luzern im Gesamtbild des Ensembles von Franziskanerkirche, Pfarrhaus und dem Restbestand des ehemaligen Kreuzganges eine grosse Bedeutung zu.

Der rechteckige Brunnentrog aus Granit ist mit einem Brunnenstock und einer anmutigen Marienfigur geschmückt. Beides seien qualitätsvolle Bildhauerarbeiten.

Neue Ölfarbe schützt die Marienfigur
Der Marienbrunnen gehört zu den wenigen farbig gefassten Brunnen in Luzern. Der schlechte Zustand machte eine Restaurierung notwendig. Brunnenfigur und Brunnenstock aus Sandstein waren stark mit Moos bewachsen und mussten gereinigt werden. Die stark beschädigte Farbfassung von Stock und Figur musste erneuert werden.

Durch die Erneuerung der Ölfarbe sind nun Marienfigur und Stock wieder besser gegen die Witterungseinflüsse geschützt. Nach dem Entfernen des Gerüstes erstrahlt der Marienbrunnen nun in neuem Glanz.

ana