Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Reto Wyss, CVP: Der Souveräne

Die Liste der Misserfolge des 2011 erstmals gewählten Bildungs- und Kulturdirektors ist lang: Vom Kantonsrat bei der Initiative «Nur eine Fremdsprache auf der Primarstufe» abgewatscht, das Präsidium der Erziehungsdirektorenkonferenz verpasst, mit der Salle Modulable gescheitert – und kurz vor einer Niederlage stehend bei der Abstimmung über die Kürzung bei den Musikschulen. Trotzdem wirkt der CVP-Magistrat aus Rothenburg souverän und zugänglicher als in seiner ersten Amtszeit. Es ist offensichtlich: Der 51-Jährige frühere Unternehmer hat seine Rolle in der Regierung gefunden. Was die Dauerkritik der Lehrer an den Sparmassnahmen im Bildungsbereich für ihn erträglicher macht. (nus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.