RETSCHWIL: Auto überschlägt sich wegen Bodenfrost: Lenker muss verletzt ins Spital

Am Mittwochmorgen ist ein Autolenker in Retschwil mit seinem Wagen von der Strasse abgekommen und hat sich auf einem Feld überschlagen. Grund für den Selbstunfall war laut Polizeiangaben Bodenfrost.

Drucken
Teilen
Im angrenzenden Feld überchlüg sich der Personenwagen und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei (Retschwil, 8. März 2017))

Im angrenzenden Feld überchlüg sich der Personenwagen und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei (Retschwil, 8. März 2017))

Der Unfall ereignete sich gegen 6:45 Uhr auf der Hitzkirchenstrasse bei Retschwil. Zu dieser Zeit sei die Fahrbahn noch mit Bodenfrost bedeckt gewesen, schreibt die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Der 59-jährige Lenker kam mit seinem Wagen von der Strasse ab und überschlug sich auf einem angrenzenden Feld. Dabei verletzte er sich und musste mit einer Ambulanz ins nächste Spital gebracht werden. Die Polizei schätzt dem Sachschaden auf rund 4000 Franken.

pd/mbo

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 4000 Franken. (Bild: Luzerner Polizei (Retschwil, 8 . März 2017))

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 4000 Franken. (Bild: Luzerner Polizei (Retschwil, 8 . März 2017))