Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rettungsaktionen für mehrere tausend Luzerner Bachforellen

In den Luzerner Fliessgewässern fehlt für die Fische zunehmend das Wasser. Allein am Mittwoch mussten 700 bis 800 Bachforellen aus austrocknenden Bächen gefischt und umgesiedelt werden, so am Zollbach in Schenkon und im Ballenbach in Escholzmatt.
Der Fischereiaufseher des Kanton Luzern Thomas Küng, rechts, und der Obmann des Fischerei Reviers Walter Portmann beim Abfischen von Bachforellen im Ballenbach bei Escholzmatt. (Bild: Urs Flüeler/ Keystone, Escholzmatt, 18. Juli 2018)

Der Fischereiaufseher des Kanton Luzern Thomas Küng, rechts, und der Obmann des Fischerei Reviers Walter Portmann beim Abfischen von Bachforellen im Ballenbach bei Escholzmatt. (Bild: Urs Flüeler/ Keystone, Escholzmatt, 18. Juli 2018)

(sda) Philipp Amrein, Fachleiter Jagd und Fischerei, sagte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA, die Fische würden in die Hauptgewässer der Bäche umplatziert. In den letzten zehn bis 14 Tagen seien bereits mehrere tausend Fische umgesiedelt worden.

Der Wasserstand der Bäche wird jeweils von den Pächtern kontrolliert. Die Bäche sind nach Angabe von Amrein fast ausgetrocknet. Führen sie nur wenig Wasser, erwärmt sich dieses, was sich negativ auf den Sauerstoffgehalt auswirkt.

Von der Wasserknappheit war im Kanton Luzern zunächst vor allem das Entlebuch betroffen, zunehmend aber auch das Napfgebiet und das Mittelland. Ein kurzer Gewitterregen reiche nicht, um die Situation zu verbessern, sagte Amrein.

Die Landwirte und die Bevölkerung sind zudem aufgerufen, in dieser Situation kein Wasser den Bächen zu entnehmen. Amrein weist zudem darauf hin, dass es bei den tiefen Wasserständen nur wenig braucht, um eine Gewässerverschmutzung zu verursachen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.