REUSSBÜHL: Frontalcrash – Autofahrer von Navi abgelenkt

Auf der Reusseggstrasse in Reussbühl ereignete sich eine Frontalkollision zwischen zwei Autos. Ein Lenker und sein Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Range Rover erlitt Totalschaden. (Bilder Luzerner Polizei)

Der Range Rover erlitt Totalschaden. (Bilder Luzerner Polizei)

Am Mittwochabend, kurz vor 21.30 Uhr, fuhr ein Fahrzeuglenker auf der Reusseggstrasse vom Seetalplatz Richtung Sedel. Gemäss seinen Aussagen liess er sich dabei vom Navigationssystem ablenken, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. In der Folge geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto kam.

Der Fahrer und sein Beifahrer des entgegenkommenden Autos wurden mit dem Rettungsdienst 144 mit leichten Verletzungen ins Luzerner Kantonspital Luzern gefahren.

An den beiden Autos entstand Totalschaden, der laut Polizeimitteilung auf ca. 40'000 Franken geschätzt wird. Für die Reinigung der Fahrbahn wurden die Feuerwehr und das Strasseninspektorat der Stadt Luzern aufgeboten.

pd/zim