REUSSWEHR: Jetzt wird das Stirnnadelwehr verstärkt

Die Bauarbeiten an der Reusswehranlage in der Stadt Luzern gehen in die nächste Etappe. Das Stirnnadelwehr wird nun verbessert.

Drucken
Teilen
Bauarbeiten am 25. November am Stirnnadelwehr. (Bild Gian Paravicini)

Bauarbeiten am 25. November am Stirnnadelwehr. (Bild Gian Paravicini)

Entlang des alten Wehres werden leichte, ungefähr vier Meter lange Spundwände in den Baugrund gerammt. Sie ermöglichen die Aushub- und Betonarbeiten, damit die alten Fundamente aus dem Jahre 1861 ersetzt werden können. Das neue Fundament wird mit Bohrpfählen im Baugrund verankert, so dass die Fundamente künftig alle Seepegelstände aushalten.

Über Feiertage wird nicht gearbeitet
Diese Arbeiten dauern voraussichtlich vom 6. bis 10. Dezember. Vom 24. Dezember bis am 10. Januar werden die Bauarbeiten am Reusswehr eingestellt. Anschliessend beginnen die
Pfählungs- und Betonarbeiten für das neue Fundament. Mit dem Stirnwehrfundament wird auch der letzte Abschnitt des Längsnadelwehrs fertiggestellt.

Zwischen der Spreuerbrücke und der Geissmattbrücke haben die Fische nun einen neuen Lebensraum erhalten. Im Fluss liegt auch Kies für die Fischlaichplätze. Die Arbeiten sind nun abgeschlossen.

pd/rem